No limit .... Wenn Urlaub mit Reisen beginnt

    Sicherheitslücke beim Fiat Ducato!

    Zum Schutz vor Replay Attacken

    safe.lock von Thitronik

    Erhältlich als reines ZV-Steuergerät zum Nachrüsten, als Funk-Alarmsystem WiPro III safe.lock oder als Upgrade für bestehende WiPro III schließen diese Produkte die fahrzeugseitige Sicherheitslücke, die durch uncodierte Fahrzeugschlüssel verursacht wird. Betroffen sind Reisemobile und Nutzfahrzeuge: Fiat Ducato, Citroen Jumper, Peugeot Boxer und Iveco Daily ab Baujahr 2006.

    Funk-Alarmsystem mit Ansteuerung der Zentralverriegelung

     

    Gutes noch besser machen, das war der Anspruch bei der Weiterentwicklung der WiPro III. Das Resultat ist die WiPro III safe.lock, die nicht nur den bisherigen Schutz bietet, sondern auch Sicherheit gegen die immer häufiger vorkommenden Replay Attacken: 
    Bei Basisfahrzeugen mit mangelhafter Codierung der Funksignale kann ein "Entriegeln"-Signal der originalen Funkfernbedienung aufgezeichnet und später wiederverwendet werden. Diese "Replay Attacke" kann durch die Verwendung eines Rollcodes wirksam verhindert werden. WiPro III safe.lock schließt diese Lücke, ersetzt den fahrzeugseitigen Empfänger und steuert die Zentralverriegelung.
    Bei Verwendung der safe.lock Umrüstplatine (Option) für die Fahrzeugfernbedienung kann diese wieder sicher benutzt werden.
    Selbstverständlich benutzt auch die WiPro III safe.lock keine Bewegungsmelder, sondern sichert mit den an die Fensterrahmen angepassten Funk-Magnetkontakten effektiv die Fahrzeughülle.
    So treten keine Fehlalarme auf und Sie benutzen die Alarmanlage auch dann, wenn es besonders darauf ankommt - bei Anwesenheit!
    In Verbindung mit Pro-finder werden Sie im Alarmfall informiert und können das Fahrzeug orten.

    Steuergerät für die Zentralverriegelung

     

    Das safe.lock Modul schließt die fahrzeugseitige Sicherheitslücke, die durch uncodierte Fahrzeugschlüssel verursacht wird. Ist das Modul an die Zentralelektrik angeschlossen, wird die unsichere Originalelektronik des Fahrzeugschlüssels gegen die mitgelieferte Platine ausgetauscht und das Fahrzeug kann, geschützt durch ca. 4 Mrd. sich ändernde Codes, sicher ver- und entriegelt werden.

     

    Die Austauschplatine ist Teil des Lieferumfanges und ersetzt die originale Platine im Gehäuse. Zur Nutzung des umgerüsteten Fahrzeugschlüssels wird abschließend ein Schlüsseldienst zum Kopieren des Wegfahrsperren- Transponders (gehört nicht zum Lieferumfang) benötigt. Dieser Transponder wird in das Gehäuse des originalen Schlüssels in die dafür vorgesehene Vertiefung eingelegt. Das Fahrzeug kann nun sicher mit dem Fahrzeugsschlüssel und dem Thitronik Funk-Handsender (Option) bedient werden. 
    Hinweis 3-Tasten-Fernbedienung: Eine Unterscheidung Entriegeln vorne, bzw. hinten ist technisch nicht möglich. Es wird jeweils das gesamte Fahrzeug entriegelt.

    Kommen Sie bei uns vorbei wir beraten Sie gerne!